Suffizienzorientierter Klimaschutz

Mittelstädte als Möglichkeitsraum für kommunalen Klimaschutz. Transformationswissen explizieren und nutzbar machen.

Auf jeder politischen Ebene suchen wir Antworten auf den Klimawandel, die am besten auch noch möglichst effektiv, unkompliziert und gerecht in der Umsetzung sind. Weil das nicht so einfach geht und dabei  – wie in jedem Politikfeld – Abwägungsfragen gestellt und Machtpositionen verhandelt werden müssen, dauert der Transformationsprozess sehr lange. Ich möchte herausfinden, wie die Verwaltung auf der kommunalen Ebene diesen Prozess gestalten und im besten Fall auch beschleunigen kann. Dieses Transformationswissen sammle ich in einem partizipativen Forschungsprozess, vergleiche es mit verschiedenen bestehenden Transformationstheorien und arbeite es anschließend so auf, dass es auch für andere kommunale Akteur:innen nutzbar wird.

Nächste Schritte:

  • Interviews mit Mitarbeitenden und Führungskräften in der Verwaltung kleiner Mittelstädte

  • Mehrwöchige teilnehmende Beobachtung in einer mittelstädtischen Verwaltung

  • Planung eines Trialog-Formats mit Akteur:innen aus Verwaltung, Zivilgesellschaft und Forschung

Dieses Thema wird bearbeitet von Marie Graef.